Menü

Weiterlesen ...
Abschlussfoto des Schnupperkurs in Mönsheim

Zehn Wochen lang (vom 07.05.2013-23.07.2013) führte die SpVgg Mönsheim die Aktion „Tischtennis Schnupperkurs“ durch. Unter dem Motto „Kleiner Ball – großer Sport“ erhielten die Kinder durch ein je eineinhalb-stündiges Training einen Einblick in die Sportart Tischtennis. Christian Bader leitete das Projekt in Anlehnung an die vom DTTB gestellte Regiebox mit diversen Übungs- und Trainingsanleitungen. Die Resonanzen waren durchweg positiv. Sowohl den elf Kindern als auch dem Trainer bereitete das Schnuppertraining großen Spaß.

Am vergangenen Sonntag, 14.7.2013 fand in Mittelstadt bereits der dritte Mädchentrainingstag im Bezirk Alb statt. 23 Mädchen aller Alters- und Leistungsklassen versammelten sich pünktlich um 10 Uhr in der Sporthalle, um unter der Leitung von Hongi Gotsch einen interessanten Tag rund ums Tischtennis zu erleben. „Wir haben alle Mädchen der Vereine des Bezirkes eingeladen. Bisher hatten wir diesen Mädchentrainingstag nur für einzelne Vereine angeboten“, so Dieter Kunze, der Initiator der Mädchentrainingstage. Hongi Gotsch, eine der besten Abwehrspielerinnen und Spitzenspielerin des SV Böblingen in der Damen-Bundesliga führte mit viel Elan durch die beiden Trainingseinheiten. Unterstützt wurde Sie von Johanna Weidle und Dieter Kunze. „Die Halle in Mittelstadt bietet für solch einen Trainingstag optimale Bedingungen“, so Kunze weiter, welche Sich zu dem über die hohe Anzahl an Teilnehmerinnen aus verschiedenen Vereinen freute. Ebenfalls zufrieden zeigte sich Johanna Weidle, die als Co-Trainerin Hongi Gotsch am Balleimer zur Verfügung stand.

Weiterlesen ...Wie gewinne ich neue, junge Mitglieder in meinem Tischtennisverein? Was muss ich tun, damit unser Verein für Jugendliche attraktiv wird? Wie motiviert man heutzutage die Jugend? Dies sind Fragen, die sich wohl schon jeder Funktionär an verantwortlicher Stelle in seinem Verein gestellt hat. Die Antworten darauf sind umfangreich. Einer, der sich im Bereich der Sportentwicklung und Mitgliedergewinnung nicht so leicht etwas vormachen lässt und weiß, wovon er spricht, ist Jochen Baral von den TTF Neckartenzlingen. Nicht nur in seiner Freizeit verweilt Baral unter Jugendlichen, der Sozialpädagoge ist als Einrichtungsleiter des Jugendhauses Neuhausen/Filder zudem beruflich ganz nah dran an der jungen Generation.

Interview mit Shpresa Haxhillari und Johanna Weidle zur Situation im Mädchen-Tischtennis

Die Statistik lügt nicht. Im Tischtennis-Jugendbereich auf Verbandsebene konnte in den vergangenen Jahren in punkto Mitglieder- und Mannschaftszahlen nicht zugelegt werden. Ganz im Gegenteil, der Trend ist allgemein eher rückläufig. Was vielen Verantwortlichen an der Basis, aber auch in den Gremien der Bezirke und des Verbands, auffällt, ist der verhältnismäßig deutliche Rückgang im weiblichen Jugendbereich. So werden in der kommenden Saison 2012/2013 im sechzehn Bezirke umfassenden Tischtennis-Verband Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) 169 U18-Mädchenteams an den Start gehen, im Vorjahr waren es noch 193 und in der Saison 2007/2008 deren 248 Teams.

Weiterlesen ...Rosenberg war am vergangenen Freitag Austragungsort eines Informationsabends im Bezirk Ostalb. Die Wahl dieses schönen Ortes hatte einen handfesten Grund: Josef Balle ist nicht nur Mitglied der SF Rosenberg, sondern seit knapp einem Jahr auch der erste im TTVWH tätige „Bundesfreiwillige“. Anlass genug, diesen Info-Abend quasi am Geburtsort dieses Freiwilligendienstes durchzführen. Und so wurde den rund 40 Abteilungsleitern der Vereine im Bezirk Ostalb abseits von den sonstigen Formalitäten eines Bezirkstages das Schwerpunkt-Thema „Sportentwicklung“ an Herz gelegt.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang