Menü

Jochen Wollmert erreicht Viertelfinale bei EM in Split

Mit einem sehr sportlichen Ziel bei seiner elften EM-Teilnahme ist der Stuttgarter Jochen Wollmert, der für die TSG Heilbronn in der Herren-Oberliga an die Platten geht, zur Europameisterschaft nach Split in Kroatien am 20. Oktober geflogen. Er wollte dabei seine elfte Goldmedaille gewinnen. Das es doch anders kam, lag zum einen ein wenig an einem spektakulären Netzball und zum anderen an den nicht zu besiegenden Ukrainern.

Medaillen in allen Farben sind das Ziel für das Deutsche Tischtennis-Team in Kroatien

Voraussichtlich 293 Spielerinnen und Spieler aus 31 Nationen werden bei den Tischtennis-Europameisterschaften im Behindertensport (Wettkampfklassen 1 – 11) in Split (Kroatien) an den Start gehen.

Ab dem 22.10. beginnen die Einzel, an denen auch 19 Athleten des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) teilnehmen, am 26.10. starten dann die Teamwettbewerbe mit 8 Mannschaften aus Deutschland bis die EM am 29.10. endet.

WBRS-Akteur Hartmut Freund gewinnt integratives Tischtennis-Turnier

Essen. Der Bietigheimer Sportler Hartmut Freund hat bei dem bundesweit ausgeschriebenen Integrativen Tischtennis-Turnier des DJK Franz Sales Haus in Essen vom 19. – 21. August beide Wettbewerbe für geistig behinderte Sportler gewonnen. Freund, der für die BRSG und den TTC Bietigheim-Bissingen spielt, ist deutscher Meister dieser Wettkampfklasse. Er setzte sich im entscheidenden Match in 3:0 Sätzen gegen den Sieger der bayerischen Special Olympics, Daniel Reckziegel, durch.

Michael Roll und Tim Laue holen Gold und Bronze

Bei den Deutschen U25 Tischtennis-Meisterschaften für körperlich behinderte Menschen in Osterburg (Sachen-Anhalt) am vergangenen Wochenende spielten sich die beiden 14 jährigen WBRS-Athleten in die absolute deutsche Spitze. Michael Roll gewann die Klassen 9-AB ohne Niederlage. Tim Laue mit sensationellem 3. Platz in der Klasse 6-7.

Der Württembergische Behinderten- und Rehabilitationsverband e.V. führt am 13.02.2010 seine Württembergischen Meisterschaften im Tischtennis (Einzel und Doppel) durch. Ausrichter ist der TSV Beimerstetten. Meldeschluss ist der 05.02.2010. Einzelheiten zur Meldung sowie alle Kontaktdaten können der Ausschreibung entnommen werden.

Ausschreibung WEM Behindertensport 2010.pdf

Dabei geht es für die Sportlerinnen und Sportler um den Gewinn von möglichst vielen Weltranglistenpunkten, um sich für die im nächsten Jahr stattfindende Weltmeisterschaft in Korea zu qualifizieren.

Die Elite des deutschen Tischtennis-Behindertensports (ohne Rollstuhlfahrer) wird am 18. + 19.4.2008 aufeinandertreffen und die jeweiligen Meister der 6 Schadensklassen in den Einzeln und im Doppel ermitteln. Abhängig von der Art und Schwere des Handicaps werden die Spieler in die verschiedenen Schadens-klassen eingeteilt, so dass gleiche Vorraussetzungen bestehen. Rund 120 Teilnehmer werden dabei sein und zeigen, dass sie trotz ihres Handicaps zu Höchstleistungen in der Lage sind und Tischtennis auf sehr hohem Niveau spielen.

Am vergangenen Wochenende fand ein gemeinsames Tischtennisturnier mit Spielern der Lebenshilfe für geistig behinderte Menschen (Esslingen) und dem Tischtennisclub Esslingen statt, bei dem alle Spielerinnen und Spieler mit Begeisterung und sportlichem Ehrgeiz dabei waren.
Jeweils in einem gemeinsamen Team mit einem behinderten und einem nichtbehinderten Spieler gingen die beiden Vereine in das Ausscheidungsspiel.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang