Menü

"Mit Feuer am Tisch": Spiel und Spaß beim Kreisfinale des EnBW-Schul-Cups in Ochsenhausen

Das Sparkassen-TT Leistungszentrum in Ochsenhausen, wo sich normalerweise die ganz großen der Tischtennis-Zunft auf Bundesliga, Champions League und World Tour vorbereiten, war am Mittwoch Schauplatz des Kreisfinales des EnBW-Schul-Cups, zugleich Kreisfinale des Schulkreises Biberach beim Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia"

Zum dritten Mal in Folge wurde dieses Turnier ausgetragen. Insgesamt sieben Mannschaften nahmen teil. Rund 40 Kinder spielten dabei mit ihren Teams um das Weiterkommen zum RP (Regierungspräsidiums)-Finale, das Ende Februar in Kisslegg stattfinden wird. Vier Stunden lang wurde mit reichlich Spaß am Spiel, aber auch mit viel Ehrgeiz gekämpft, bis die Sieger feststanden.

Die Gewinner des Wettbewerbs dürfen sich auf den 29. Januar freuen, an dem sie mit den Stars der TTF Liebherr Ochsenhausen den Walk-in beim Bundesligaspiel gegen den SV Werder Bremen bestreiten werden. Alle Teilnehmer sowie die Betreuer/innen erhielten im Übrigen je eine Eintrittskarte für dieses interessante Bundesliga-Duell, bereitgestellt von der EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Manuel Pfender, der für die Organisation des Events seitens der TTF Liebherr Ochsenhausen verantwortlich zeichnete, zeigte sich sehr zufrieden: "Mein persönliches Fazit fällt positiv aus: Die Kids waren mit Freude und Ehrgeiz bei der Sache. Es war schön zu sehen, wie sie mit und für ihre Mannschaften gekämpft haben und jedes Kind in der Halle mit Feuer am Tisch stand." Nicht nur die sportlichen Gewinner haben es verdient, gewürdigt zu werden. "Auch wenn am Ende die Grundschule Rot-Bihlafingen gewonnen hat", so Pfender, "dürfen sich doch alle Mannschaften als Sieger fühlen, denn wie es der olympische Gedanke schon sagt: Dabei sein ist alles!" Dem Verein ist es wichtig, die tischtennisbegeisterten Grundschüler am 29.01. in der Dr.-Hans-Liebherr-Halle wiederzusehen. "Wir freuen uns auf jeden Fall, die Mannschaften beim Spiel gegen Bremen als unsere Gäste und Fans begrüßen zu dürfen", versicherte Pfender.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang