Menü

Im Vorfeld des Tb_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_6.jpgTBL-Spiels der TTF Liebherr Ochsenhausen gegen den amtierenden Deutschen Meister SV Werder Bremen wurde das Finale der EnBW Regiotour ausgespielt.

Dieses Jugendturnier, welches von der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Zusammenarbeit mit den TTF Liebherr Ochsenhausen bereits zum neunten Mal ausgetragen wurde, hatte im Vorfeld an die 180 Kinder und Jugendlichen bewegt. In zwei Qualifikationsturnieren in Blitzenreute und Rissegg wurden die Finalisten ermittelt. Diese Finals ließen sich auch viele Vertreter der Wirtschaft, Politik und des Sports nicht entgehen. (Foto privat)

Die neuen am 16. März 2014 gekürten EnBW-Regiomeister sind in der Altersklasse U13  Natalie Blaser von der SG Aulendorf  und Pascal Kohler (TTF Kißlegg). Nathalie Remiger (Kirchdorf) und Fabian Welser (TG Biberach) belegten den zweiten Platz..

Den U 15 Wettbewerb der Mädchen gewann Pauline Wieland von der TG Biberach. Vor heimischer Kulisse ließ sie Ronja Armbruster von der SG Aulendorf keine Chance. In der Kategorie U18 erspielte sich Alina Welser vom TSV Herrlingen den ersten Platz vor Hannah Längin von der SG Aulendorf.

Bei den U15 Jungen verbuchte Nico Arnegger von der SG Aulendorf den ersten Platz. Auch hier kam der zweite Sieger von der TG Biberach, Lukas Pfeifer. Bei den Jungen U 18 gewann Stefan Kärcher vom SV Rissegg den Titel, der zweite Platz ging an Lars Nörenberg vom SV Blitzenreute.

Viele der Spielerinnen und Spielern kamen direkt vom Jugendranglistenturnier des Bezirks Donau, welches von den Verantwortlichen extra vorverlegt wurde um den Akteuren die Teilnahme an beiden Wettbewerben zu ermöglichen. Dies zeigt die enge und sehr gute Zusammenarbeit von Breiten- und Spitzensport. Man hat hierbei ganz im Sinne der Jugendlichen gehandelt.

Die mittlerweile neunte Auflage der EnBW Regiotour war ein voller Erfolg. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG konnte Finalisten, den Eltern, Freunden und Betreuern und den insgesamt 800 Zuschauern tolles Tischtennis präsentieren, denn nach dem Finale der EnBW Regiotour, welche allesamt ein gutes Niveau hatten, folgte der Auftritt der Profis der TTF Liebherr Ochsenhausen. Hier wurde Tischtennis der Extraklasse geboten. Vor vollem Haus und begeistertem Publikum wuchsen Liam Pitchford, Simon Gauzy und Ryu Seung Min bei ihren Siegen regelrecht über sich hinaus und fegten den Deutschen Meister aus Bremen mit 3:0 regelrecht aus der Halle.Alle Beteiligten können sich darauf freuen, dass die Energie Baden- Württemberg AG und die TTF Liebherr Ochsenhausen auch in Zukunft noch viele spannende und tolle Veranstaltungen für den Tischtennisnachwuchs aus der Region anbieten wird.

Foto (privat): Landrat Dr.Heiko Schmid,die Präsidentin der Sportkreises Biberach Elisabeth Strobel,Thomas Stäbler,Leiter EnBW Regionalzentrum Oberschwaben und Kristijan Peijonvic gratulierten den Siegern beim Überreichen der Urkunden, Pokale und Preise zu ihren großartigen Leistungen.

Text: Rainer Welte

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang