Menü

Meldung des WLSB:

Liebe Vorsitzende und Vereinsverantwortliche,

gemeinsam mit unserem Justiziar Joachim Hindennach und unserem Partner Stratego IT bieten wir eine dreitägige Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten im Sportverein an. Sie ist zertifiziert und befähigt dazu, die Funktion des Datenschutzbeauftragten im Verein sachgerecht wahrzunehmen.

Absolventen dieser Ausbildung können sich als Datenschutzbeauftragte im Sportverein beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit BW (LfDI) (als zuständige Aufsichtsbehörde) registrieren lassen.

Ihr Verein bereitet in diesen Tagen die Saison 2018/19 vor. Wir haben letzten Freitag alle Abteilungsleiter der TTVWH-Vereine informiert: Seit 1. Juni und noch bis Sonntag, 10. Juni, können Sie die Vereinsmeldung (Mannschaften - Anzahl und Spielklassen) in click-TT mit dem Vereinszugang durchführen. Im Anschluss daran werden die Spielklassen-Einteilungen vorgenommen. Im Zeitfenster von 21. Juni bis 1. Juli können Sie dann die Mannschaftsmeldung (Aufstellungen und Terminwünsche) in click-TT eingeben.

Thomas Walter, Geschäftsführer TTVWH

Seit heute, 25. Mai 2018, ist die DS-GVO geltendes Recht, in Deutschland und allen weiteren Mitgliedsstaaten der EU. Zeitgleich tritt das novellierte Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Kraft. Damit unterliegt auch der TTVWH mit all seinen Untergliederungen (Bezirke, Kreise, Vereine) dieser Rechtsgrundlage. Heute informieren wir alle Vereine des TTVWH umfassend in Form einer Rundmail. Leitlinien sind dabei die folgenden Fragen, die beantwortet werden:

Welche Maßnahmen hat der TTVWH ergriffen, um dem Datenschutz gerecht zu werden?

Was hat der einzelne Verein zu tun?

Gemeinsam mit unserem Datenschutzbeauftragten Heinrich Schullerer haben wir umfangreiche Informationen erstellt. Besonders hervorzuheben sind folgende Internet-Seiten, die einen großen Fundus bieten:

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Infothek des Württ. Landessportbundes (WLSB), Seite VEreinsmanagement, Datenschutz

Thomas Walter, Geschäftsführer TTVWH  

Weiterlesen ...Von 1968 bis 1979 war er 1. Vorsitzender (heutige Bezeichnung: Präsident) des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH), anschließend bis heute Ehrenpräsident - am Mittwoch starb Gerhard Maier im Alter von 96 Jahren im Seniorenzentrum Köngen. Die Trauerfeier findet am kommenden Donnerstag, 19. April 2018, 14:00 Uhr, in der evangelischen St. Blasiuskirche in seiner Heimatgemeinde Ostfildern-Nellingen statt. Der TTVWH hat über ein halbes Jahrhundert von der vielfältigen und hoch engagierten ehrenamtlichen Arbeit Maiers profitiert. Ab 1959 war der Nellinger als stellvertretender Vorsitzender des Verbandes tätig, danach als Präsident und Ehrenpräsident. Bis vor wenigen Monaten verfolgte er mit großem Interesse das Geschehen im Tischtennis Württembergs, entschied über Ehrungsanträge und diskutierte die Verbandspolitik. Seine Meinung und sein Rat hatte großes Gewicht. Für sein umfangreiches gesellschaftliches Engagement - nicht nur im Tischtennis - erhielt Gerhard Maier im Jahr 1981 das Bundesverdienstkreuz. Auch der Deutsche Tischtennis-Bund zeichnete ihn mit der Ehrenmedaille in Gold aus, im inzwischen nicht mehr existierenden Süddeutschen Tischtennisverband war er Ehrenmitglied. Auch vom Württ. Landessportbund (WLSB) bekam Maier die Ehrennadel in Gold sowie die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Der TTVWH trauert um Gerhard Maier, einen der engagiertesten Mitarbeiter seiner Verbandsgeschichte. Wir sind in Gedanken bei der Familie und wünschen ihr viel Kraft für die Zukunft!

Der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern e.V. sucht eine/n hauptamtlichen Mitarbeiter/in für die Geschäftsstelle

Aufgaben:

- Verwaltung und Beratung in den Bereichen Einzel- und Mannschaftssport (click-TT, MKTT, Wettspielordnung)

- Finanzen/Controlling

- Marketing

- Aufgabengebiete in Abstimmung mit dem Geschäftsstellen-Team

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang