Menü

Braun Manfred kleinBereits am 20. Februar starb im Alter von 89 Jahren Manfred Braun. Der in Stuttgart-Sonnenberg lebende Braun war von 1968 bis 1995 stellvertretender Vorsitzender des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern und anschließend Ehrenmitglied des Verbandes. Als Vereinsmitglied des SV Stuttgarter Kickers engagierte er sich Zeit seines Lebens in vielfältiger Weise im Ehrenamt. So war Braun auch im Süddeutschen Tischtennisverband viele Jahre stellvertretender Vorsitzender und anschließend ebenfalls dessen Ehrenmitglied. Für seine vielen Verdienste erhielt der Stuttgarter vom Deutschen Tischtennis-Bund die Goldene Ehrennadel, vom Süddeutschen Tischtennisverband die Goldene Ehrennadel, vom TTVWH die Ehrenmedaille und vom Württ. Landessportbund die Goldene Ehrennadel verliehen.

Eine ganz besondere Auszeichnung stellte die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes im Jahr 1989 dar. Manfred Braun konnte bis zuletzt trotz schwer Krankheit selbstbestimmt zu Hause leben, wie seine Frau mitteilte. Er hinterlässt seine Frau und einen Sohn mit dessen Familie. Die Beerdigung fand bereits am 3. April im engsten Familienkreis statt, der Tischtennisverband erfuhr die Todesnachricht erst einige Wochen später.

Der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern mit seinen Mitarbeitern trauert um Manfred Braun und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Thomas Walter, Geschäftsführer TTVWH

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang