Menü

Mit der Neubesetzung des Ressorts Marketing durch Felix Kozlik gibt es wieder ein neues Gesicht im TTVWH, daher hat die Ressortleiterin Engagementförderung Melanie Tiemke zu diesem Anlass ein Interview mit dem neuen Ehrenamtlichen geführt.
Die Fragen und dazugehörigen Antworten des Interviews finden Sie im weiteren Verlauf.

Weiterlesen ...Hartmut Specht nach 30 Jahren als „Mister Tischtennis Hohenlohes“ verabschiedet – Rainer Franke bleibt Präsident

Rainer Franke heißt der alte und neue Präsident des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH). Beim ordentlichen Verbandstag am 12. Juli 2015 in Neuenstein wurde der 51-jährige Diplom-Finanzwirt aus Gerlingen einstimmig wiedergewählt. Franke hatte das Amt vor zwei Jahren vom heutigen Ehrenpräsident Frank Tartsch übernommen. Gebührend verabschiedet wurde Hartmut Specht - nach 30 Jahren im Amt des für die Finanzen verantwortlichen Vizepräsidenten. Specht hatte als Mitglied des durchführenden TSV Neuenstein ein Heimspiel.

Mit den Wahlen für die nächsten zwei Jahre wurden die personellen Weichen gestellt. Gleichzeitig stimmten die 134  Delegierten und Verbandsausschuss-Mitglieder über insgesamt neun Anträge ab.

Sie planen gerade die neue Saison 2018/19 für Ihren Verein - und dabei geht es um die Wahl des Balles?

Das DTTB-Präsidium hat nun beschlossen (Veröffentlichung DTTB-Homepage am 14.04.2018): Vereine in Deutschland dürfen ihre Zelluloidbälle auch ohne ITTF-Zulassung noch bis Mitte 2019 zu Wettkampfzwecken nutzen. Diese Aufbrauchfrist ermöglicht es, dass Zelluloidbälle auf nationaler Ebene, für die die Hersteller beim Weltverband ITTF erstmals keine Zulassung für das laufende Jahr beantrgt haben, noch bis zum 30. Juni 2019 bei offiziellen Veranstaltungen gespielt werden. Ab dem 1.07.2019, also mit Beginn der Saison 2019/20, dürfen dann auch innerhalb Deutschlands nur noch zelluloid-freie Bälle eingesetzt werden. Siehe dazu auch:  DTTB-Homepage: Aufbrauchfrist für Zelluloidbälle

Weiterlesen ...Von 1968 bis 1979 war er 1. Vorsitzender (heutige Bezeichnung: Präsident) des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH), anschließend bis heute Ehrenpräsident - am Mittwoch starb Gerhard Maier im Alter von 96 Jahren im Seniorenzentrum Köngen. Die Trauerfeier findet am kommenden Donnerstag, 19. April 2018, 14:00 Uhr, in der evangelischen St. Blasiuskirche in seiner Heimatgemeinde Ostfildern-Nellingen statt. Der TTVWH hat über ein halbes Jahrhundert von der vielfältigen und hoch engagierten ehrenamtlichen Arbeit Maiers profitiert. Ab 1959 war der Nellinger als stellvertretender Vorsitzender des Verbandes tätig, danach als Präsident und Ehrenpräsident. Bis vor wenigen Monaten verfolgte er mit großem Interesse das Geschehen im Tischtennis Württembergs, entschied über Ehrungsanträge und diskutierte die Verbandspolitik. Seine Meinung und sein Rat hatte großes Gewicht. Für sein umfangreiches gesellschaftliches Engagement - nicht nur im Tischtennis - erhielt Gerhard Maier im Jahr 1981 das Bundesverdienstkreuz. Auch der Deutsche Tischtennis-Bund zeichnete ihn mit der Ehrenmedaille in Gold aus, im inzwischen nicht mehr existierenden Süddeutschen Tischtennisverband war er Ehrenmitglied. Auch vom Württ. Landessportbund (WLSB) bekam Maier die Ehrennadel in Gold sowie die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Der TTVWH trauert um Gerhard Maier, einen der engagiertesten Mitarbeiter seiner Verbandsgeschichte. Wir sind in Gedanken bei der Familie und wünschen ihr viel Kraft für die Zukunft!

Weiterlesen ...Auf der Homepage von Tischtennis Baden-Württemberg ist ein Interview mit dem Präsidenten des Tischtennisverbandes Baden, Klaus Hilpp, erschienen. Hauptthema dabei: die angestrebte Verschmelzung der Tischtennisverbände Badens, Südbadens und Württemberg-Hohenzollerns. zur TTBW-Homepage: Interview Klaus Hilpp

Der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern e.V. sucht eine/n hauptamtlichen Mitarbeiter/in für die Geschäftsstelle

Aufgaben:

- Verwaltung und Beratung in den Bereichen Einzel- und Mannschaftssport (click-TT, MKTT, Wettspielordnung)

- Finanzen/Controlling

- Marketing

- Aufgabengebiete in Abstimmung mit dem Geschäftsstellen-Team

Der TTVWH-Vorstand hat die Reisekostenordnung am 30.11.2017 im Rahmen seiner letzten Sitzung geändert. Sie finden hier sowie auf der Seite Satzung, Regeln und Ordnungen des TTVWH die neue

Reisekostenordnung (gültig ab 1.01.2018)

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang