Menü

Der TTVWH sucht einen ehrenamtlichen Webmaster ab März 2015.

Zur Stellenausschreibung

Nur noch wenige Restplätze!!

Workshop Mitarbeitergewinnung in der Landessportschule Albstadt

Am Samstag 28.03.2015 findet von 10-18 Uhr ein Workshop zum Thema Mitarbeitergewinnung statt. Gemeinsam wollen wir Möglichkeiten und Ideen entwickeln, die euch bei eurer Mitarbeitersuche unterstützen. Dazu haben wir uns folgende Themengebiete überlegt:

-        Vorstellung eines Vereinskonzeptes

-        Erörterung des Personalbedarfs und möglicher Aufgabengebiete

-        Erarbeitung von Stellenbeschreibungen und Anforderungsprofilen

-        Vorstellung eines Anreizsystems

-        Möglichkeiten der Mitarbeitersuche

-        Möglichkeiten für bezahlte Mitarbeiter (FSJ/BuFDi), Kosten für die Vereine

-        Kooperationen Schule/Verein

-        Was mache ich mit Mitarbeitern, die sich für Projekte engagieren, aber nicht langfristig einbringen wollen?

-        Stärken "Spezialisten" der Vereinsmitglieder nutzen

-        Erläuterung von best-practice-Beispielen

Sollten von Seiten der Teilnehmer spezielle Themenwünsche vorhanden sein, können diese gerne aufgegriffen werden.

Anmelden könnt ihr euch über die Seminarverwaltung in click-TT noch bis zum 20.02.2015. Es sind nur noch wenige Plätze frei! Den Workshop findet man in der Seminarverwaltung unter Führungsseminare TTBW oder BaWü.

Der Workshop ist nicht nur für Abteilungsleiter und andere Funktionsträger gedacht, sondern für alle Interessierten.

Bei Fragen zum Workshop wendet euch an Melanie Timke, Ressortleiterin Ehrenamtsentwicklung, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Sie möchten mit Ihrem Verein bzw. den Jugendlichen einen Vereinsausflug machen? In den meisten Fällen benötigt man für die Jugendherbergen eine Mitgliedskarte. Der TTVWH hat als Institution eine Mitgliedschaft bei der DJH. Sie können als Verein die Mitgliedskarte bei der TTVWH-Geschäftsstelle kostenfrei anfordern und damit in Jugendherbergen kostengünstiger unterkommen. Bedingung dafür ist, dass eine Gruppe im Inland mindestens aus 4 und im Ausland mindestens aus 10 Personen bestehen muss.

Geben Sie bitte rechtzeitig vor Ausflugsbeginn der TTVWH-Geschäftsstelle Bescheid!

Am 28. März 2015 findet in der Sportschule Albstadt-Tailfingen der Workshop "Mitarbeitergewinnung" unter der Leitung von Bernd Krey und Melanie Timke statt. Von 10 - 18 Uhr werden unter anderem verschiedene Möglichkeiten der Mitarbeitersuche, Projekte wie Kooperationen zwischen Schule und Verein und viele andere interessante Aspekte vorgestellt. In der Ausschreibung finden Sie weitere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung.

Die Programmierarbeiten an der TTVWH-Homepage sind abgeschlossen. Die Seite ist wieder voll funktionsfähig.

Geschäftsstelle TTVWH

Weiterlesen ...Im Alter von 93 Jahren verstarb am Dienstag, 16. September, Ursula Bihl vom TTC Stuttgart. Die überall "Uschi" gerufene, in vielen Funktionen ihres Vereins und früher als Schiedsrichterin für den Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern tätige Sportlerin war eine der schillerndsten Persönlichkeiten im TTVWH. Bis Ende letzten Jahres war sie noch als Jugendwartin ihres Vereins aktiv. Auch als aktive Spielerin ging sie vor genau einem Jahr - also im Alter von 92 Jahren! - noch für das Damen-Team des TTC Stuttgart an die Tische.

 

Weiterlesen ...Frischer Wind im TTVWH

Am 1. September haben drei neue FSJ-ler, Alina Rehmann, Manuel Michaelis und Anika Müller, ihre Arbeit beim TTVWH aufgenommen. Damit Sie die drei schon ein wenig kennenlernen können, haben sie sich gegenseitig interviewt.

Der TTVWH möchte darauf hinweisen, dass seit 1. August 2014 das SEPA-Verfahren im Euro-Zahlungsverkehrsraum gilt. Bitte immer bei Kostenabrechnungen die IBAN Nummer mit angeben!

 

Nähere Informationen zum SEPA-Verfahren:

Mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, wurden auch in Deutschland neue, europaweit einheitliche Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) eingeführt. Sie sind für Euro-Zahlungen in den 28 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco, der Schweiz und San Marino nutzbar.

SEPA wurde am 1. Februar 2014 eingeführt. Ab diesem Datum mussten Überweisungen und Lastschriften grundsätzlich nach den SEPA-Verfahren durchgeführt werden. Bis zum 1. August 2014 konnten Banken und Sparkassen nach Absprache mit dem Kunden Zahlungsaufträge im nationalen Altformat noch ausnahmsweise akzeptieren. Noch bis 1. Februar 2016 dürfen Banken und Sparkassen von Verbraucherinnen und Verbrauchern Zahlungsaufträge mit der Angabe der Kontonummer und Bankleitzahl entgegennehmen. Sie führen in diesem Fall eine kostenlose und sichere Konvertierung in die IBAN durch.

(Quelle: Homepage Deutsche Bundesbank)

Mehr Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage der Deutschen Bundesbank

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang