Menü

Weiterlesen ...Der Student der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) absolviert seit Anfang des Jahres bis Mitte März sein Praxissemester in der Geschäftsstelle des TTVWH. Marco war im Jahr 2012/13 FSJ-ler und ist seit Oktober 2013 dualer Student des TTVWH.  Dabei ist er insbesondere für den Bereich click-TT Mannschaftssport zuständig. Um einen Einblick in sein bisheriges Berufsleben beim TTVWH zu bekommen verliert er einige eigene Worte darüber.

Die Geschäftsstelle hat über die Feiertage geschlossen! Wir werden Ihre Anfragen nach dem 6. Januar 2014 so schnell wie möglich bearbeiten.

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen

die Mitarbeiter des TTVWH

Weiterlesen ...Der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern trauert um seinen Ressortleiter Seniorensport. Jürgen Bosch erlitt am Samstag unmittelbar beim Einspielen vor einem Mannschaftsspiel seines Vereins TSV Westerstetten einen Herzinfarkt und starb an den Folgen. Alle Rettungsmaßnahmen blieben erfolglos. Jürgen Bosch wurde nur 56 Jahre alt. Neben seiner Funktion als Ressortleiter Seniorensport engagierte er sich als Seniorenwart des Bezirks Ulm und als Klassenleiter der Landesliga Damen (Gr. 4). Der TTVWH, der Bezirk Ulm und der TSV Westerstetten haben einen liebenswürdigen Menschen und hoch engagierten Mitarbeiter verloren. Der Familie und allen Sportkameraden in seiner Umgebung sprechen wir unser tief empfundenes Beileid aus.

Die Trauerfeier fand am Dienstag, 26. November, 14:00 Uhr, in der evang. Petrus-Kirche in Beimerstetten statt.

Thomas Walter, Geschäftsführer

Weiterlesen ...Ich habe mein BOGY–Praktikum (Berufsorientierung auf Gymnasien) vom 4. - 8.2.2013 in der TTVWH-Geschäftsstelle gemacht. Weil ich selber Tischtennis im Verein spiele und auch bei Meisterschaften und Ranglisten teilnehme, hat es mich sehr interessiert, einmal hinter die Kulissen des TTVWH zu blicken. Für mich war diese Woche eine besondere Erfahrung. Meine Aufgaben waren vielfältig. Hauptsächlich saß ich im Büro und habe am PC gearbeitet.

Unter dem Modul Service und dann Geschäftsstelle findet man auf der TTVWH-Homepage alle nötigen Informationen über die Geschäftsstelle und ihre Mitarbeiter. Ab sofort auch mit aktuellen Bildern der Mitarbeiter.

TTVWH-Geschäftsstelle

 

Weiterlesen ...

Mitarbeiter der Geschäftsstelle (von links): Geschäftsführer Thomas Walter, Anja Graf, Marco Barth, Marco Bebion und Wolfgang Laur (Foto: Volker Arnold)

Weiterlesen ...Dennis Dietrich berichtet von seinem BOGY-Praktikum in der TTVWH-Geschäftsstelle

Von Dennis Dietrich.

„Wie kommt man dazu sein ‚BOGY‘-Praktikum beim TTVWH zu absolvieren?“ Diese Frage wird mir immer wieder gestellt, nachdem ich von meinem Vorhaben berichtet habe. Darauf lautet meine Antwort stets: „Tischtennis ist ein Sport, der mich begeistert. Daher möchte ich mich nicht ausschließlich auf das Spielen beschränken, sondern darüber hinaus noch weiter gehen und hinter die Kulissen schauen.“

Die Geschäftsstelle des TTVWH ist vom 24.12.2011 bis einschließlich 8.1.2012 geschlossen. Sie erreichen die Mitarbeiter wieder ab Montag, den 9.1.2012 zu den gewohnten Sprechzeiten.

Die Mitarbeiter der TTVWH-Geschäftsstelle wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Über 1.000 Spieleranmeldungen, 8.500 Ergebnisse und mehr als 25.500 Satzergebnisse – diese Zahlen bedeuten für die Veranstalter der TT-News-Open in Oberbohingen wieder ein voller Erfolg des Turniers. Für die Geschäftsstelle des TTVWH bedeuten diese allerdings auch viel Arbeit die auf die Mitarbeiter in den nächsten Wochen zukommt. Hintergrund: Durch die Vertragsunterzeichnung mit der myTischtennis-GmbH haben sich die Landesverbände verpflichtet, ab dem 01.07.2011 sämtliche von den Verbänden genehmigten Turniere in myTischtennis.de einzutragen.

„Es war zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung noch nicht klar, dass die Turniersoftware zum 01.07.2011 noch nicht bereit steht“, so Geschäftsführer Thomas Walter. Deshalb müssen bisher noch alle Ergebnisse manuell eingegeben werden. „Für ein Turnier in dieser Größe werden wir sicher 50 Arbeitsstunden benötigen“, stellt FSjler Michael Wenzel fest.

Damit der Eintragungsaufwand in der Zukunft im Rahmen bleibt, haben die drei Landesverbände, TTVWH, Baden und Südbaden, gemeinsam eine Lösung gefunden und ein bereits programmiertes und zertifiziertes Turniermodul aus dem Rheinland gekauft. Erstmals getestet wird das neue Programm am 23./24.07.2011 beim Ba-Wü Top 16 der Jugend U15 und U18 in Flehingen.  Wenn das Programm reibungslos funktioniert, wird es den Turnierausrichtern mit einer ausführlichen Handlungsanleitung zur Verfügung gestellt. „Mit dem neuen Turnierprogramm möchten wir den Vereinen und Bezirken die bestmöglichste Lösung anbieten, um Turnierergebnisse schnell und ohne großen Mehraufwand für mytischtennis.de zur Verfügung zu stellen“, erklärt Carolin Jaeger. Die BA-Studentin koordiniert die Ergebnisseingabe für den TTVWH und wird auch in Zukunft den Vereinen für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen. „Durch das neue Programm müssen die Ergebnisse nicht mehr händisch eingetragen werden und stehen den Spielern innerhalb weniger Tage zur Verfügung. Dadurch können wir die TTR-Rangliste immer auf dem aktuellsten Stand halten.“

In der Vergangenheit war das nicht immer so einfach. Die TT-News-Open sind nicht das einzige Turnier, das per Hand eingetippt wurde. Seit der Spielzeit 2009/2010 wurden alle Ergebnisse auf TTVWH-, Ba-Wü- und deutscher Ebene eingetragen. Für den TTVWH bedeutete dies, immerhin 35 einzelne Turniere einzupflegen. Diese reichten von kleineren Ranglistenveranstaltungen mit 16 Teilnehmern bis hin zu Seniorenmeisterschaften mit 290 Teilnehmern.

„Bezirksergebnisse konnten leider nicht eingetragen werden. Zum einen hätte die Eintragung von so vielen Ergebnissen nicht bewältigt werden können, zum anderen wäre es nicht möglich gewesen, vergangene Turnierergebnisse aus allen Bezirken in verwendbarer Qualität zu bekommen“, so Jaeger.

So kann es sein, dass positive Einzelergebnisse von Bezirksveranstaltungen nicht eingetragen sind, demgegenüber die ggf. schlechter ausgefallenen Resultate von Schwerpunktranglisten oder württembergischen Meisterschaften (=oberhalb der Bezirksebene) jedoch eingeflossen sind und über myTischtennis.de abgebildet werden. Dazu ergänzt Carolin Jaeger „Dies ist natürlich nicht der optimale Fall und für die Spieler sicher auch nur schwer zu akzeptieren. Dennoch gibt es für Veranstaltungen der Spielzeiten 2009/2010 und 2010/2011 keine andere Lösung. Mit dem Einsatz des neuen Turnierprogramms werden in Zukunft alle Ergebnisse berücksichtigt.“

Kuriositäten bei der Ergebniseingabe

Neben der vielen Arbeit erlebte die Geschäftsstelle aber auch so manch Kurioses bei der Turniereingabe. So kam es beispielsweise vor, dass Spielerinnen bei einer Schwerpunkveranstaltung noch keine Spielberechtigung hatten und erst nach der Veranstaltung die Berechtigung eingereicht wurde.

Weiter kam es vor allem am Anfang der Eintragungen dazu, dass sich Spieler persönlich in der Geschäftsstelle meldeten und um die Löschung einzelner Resultate wegen zu schlechter Ergebnisse oder die zusätzliche Eintragung ihrer Turnierergebnisse gebeten haben. „Die Anfragen für die zusätzliche Eintragung reichte von Bezirksveranstaltungen bis hin zu Vereinsmeisterschaften“, berichtet FSJler Wenzel. „ Ich muss sagen, die Leute waren sehr einfallsreich. Auch Pauschalen von beispielsweise 100 "Bonuspunkten" für irgendwelche erzielten Ergebnisse aus der Vergangenheit wurden gefordert. Selbstverständlich  wurden bei den Eingaben der TTVWH-Geschäftsstelle keine fiktiven Ergebnisse eingetragen oder pauschal Punkte an irgendjemanden vergeben.“

(TTVWH 2011)

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang