Menü

Weiterlesen ...Herbert Schulze neuer Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit

Der TTVWH hat nach einem Jahr die Aufgabe des Ressortleiters Öffentlichkeitsarbeit wieder mit Leben füllen können. Der alte Amtsinhaber ist auch der neue: Herbert Schulze, 58 Jahre, aus Aichtal war bereits von 2013 – 2015 als Ressortleiter tätig. Das Präsidium bestätigte am Dienstag die erneute Amtsübernahme Schulzes, die zunächst bis zu den Wahlen beim Verbandstag im Juli 2017 kommissarisch erfolgt.

Im Alter von 80 Jahren verstarb am vergangenen Freitag der langjährige Abteilungsleiter der TSG Steinheim, Bruno Deissinger. Er führte über 46 Jahre die Geschicke der Tischtennisabteilung seines Vereins. In diese Zeit fiel auch der Aufstieg in die 2. Bundesliga vor einigen Jahren. Deissinger wurde im Jahr 1999 für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten mit der Ehrenmedaille des TTVWH ausgezeichnet. Die Beerdigung findet am Freitag 15.7.2016, um 13.30 Uhr auf dem Friedhof Steinheim statt.

Der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern sucht ein Organisationstalent als Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit!

Informationen entnehmen Sie dem angefügten Flyer.

Im Alter von 84 Jahren starb Hans Böger, jahrzehntelang Vorsitzender und Tischtennis-Abteilungsleiter des SC Buchenbach, vergangene Woche. Böger war aufgrund seiner ehrenamtlichen Verdienste Träger der silbernen Ehrennadel des TTVWH.

Das click-TT-Modul "Spielberechtigungen" (mit Erstspielberechtigungs- und Wechselanträgen etc.) im Vereinszugang ist wieder nutzbar. Die Programmier-Firma konnte den Fehler beheben und die Funktionsfähigkeit wieder herstellen. Wir bitten Sie um Entschuldigung für den zeitweisen Ausfall!

Thomas Walter, Geschäftsführer TTVWH

Weiterlesen ...Zum dritten Mal fand ein Treffen der Geschäftsstellen-Mitarbeiter der click-TT Verbände statt. Am 12./13. April tagten ca. 40 Mitarbeiter der Geschäftsstellen. Der TTVWH war mit den Personen Thomas Walter, Markus Senft, Anja Graf, Wolfgang Laur und Marco Bebion vertreten. In Seminarform wurden verschiedene Themenbereiche von einzelnen Personen vorgestellt. Darüber hinaus konnten einige Aufgaben, Prozesse oder Probleme in persönlichen Gesprächen geklärt werden.

„Tischtenniskurse mit Flüchtlingen“ 2016

Weiterlesen ...Weiterlesen ...Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) und die Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg gehen weiterhin gemeinsame Wege. Die neue Initiative „Tischtennis-Kurse mit Flüchtlingen“ verfolgt das Ziel der Integration in den Sportvereinen.

Seit sechs Jahren wurden in über 200 Tischtennis-Kursen „Tischtennis macht Schule“ und „Anfängerkurse in Vereinen“ junge Mitglieder über die Schulen in den Verein begleitet. Nun wollen die beiden Partner mit der integrativen Initiative ein attraktives Angebot unter fachkompetenter Leitung entsprechend ausgebildeter Trainer anbieten. Entsprechend dem Motto der bundesweiten Tischtennis-Kampagne „One Game. One World“ sollen alle Menschen die Chance erhalten, Tischtennis zu spielen – am besten im Verein.

Neckarsulmer Urgestein starb im Alter von 81 Jahren

Im Jahr 2001 wurde ihm die Ehrenmedaille des Verbandes überreicht, unter anderem für fast 40 Jahre Abteilungsleitung der Sportvereinigung Neckarsulm. Der Tischtennis-Pionier und Urgestein in Sachen Tischtennis, Gerhard Werz, starb in der Nacht zum Sonntag, nach längerer Krankheit im Alter von 81 Jahren. Bis zuletzt verfolgte er das Sportgeschehen "seiner" Neckarsulmer, für die er als Aktiver über 2.500 Spiele in verschiedenen Mannschaften bestritt. Sechsmal wurde er mit Neckarsulm Württembergischer und einmal Süddeutscher Mannschaftsmeister. Mit zwei dritten Plätzen bei Deutschen Meisterschaften im Herrendoppel war er auch eine nationale Größe. Vom TTVWH erhielt er neben der goldenen Ehrennadel noch die Ehrenmedaille und goldene Spielernadel mit Kranz, vom WLSB die Ehrennadel in Bronze. Die Stadt Neckarsulm überreichte ihm 1993 als die höchste Auszeichnung für sportliche Verdienste, die Ehrenmedaille. Zuletzt bekam er im Juni 2003, für „langjährige Verdienste im Ehrenamt“ die Landes-Ehrennadel verliehen.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang