Menü

Am 25. Mai 2019 stehen sich in der Fraport Arena Frankfurt die beiden besten Mannschaften der Tischtennis Bundesliga (TTBL) gegenüber und kämpfen in einem echten Endspiel um die Deutsche Meisterschaft. Ihr Verein will nicht einfach nur dabei sein, sondern von den attraktiven Vorteilen eines Partnervereins profitieren? Dann einfach als offizieller Partnerverein registrieren!

Als Partnerverein tragen Sie dazu bei, die Fraport Arena am 25. Mai bis auf den letzten Platz zu füllen und zu einem echten Hexenkessel zu machen – sei es mit Plakaten und Flyern, über die sozialen Medien oder mit sonstigen Aktionen.

Zur TTBL-Homepage

Auf der TTVWH-Homepage sind die Materiallisten und zugelassene Bälle, Netze und Tische der ITTF hinterlegt.

Zu finden unter folgendem Link.

Weiterlesen ...Johanna Weidle wirft einen Blick zurück auf ihr Freiwilliges Soziales Jahr

Im Zuge der Suche und Stellenausschreibung neuer Freiwilligen starten wir eine kleine Serie mit unseren ehemaligen FSJ-Mitarbeiter/-innen. Marco Bebion stellte jeweils die Fragen an die Ehemaligen und erhielt von einigen unterschiedliche Rückmeldungen. Bereits 23 Freiwillige absolvierten ein FSJ beim TTVWH. Eventuell hilft es den neuen Bewerbern ein besseren Blick über das FSJ zu erhalten.

Frage: Erinnerst du dich noch an die Zeit beim TTVWH? Beschreibe uns doch kurz deine ausgeführten Aufgaben, sowie ein Ereignis, welches dir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die Erinnerungen an die Zeit sind, trotz dem großen Zeitrahmen, noch immer vorhanden. Ich war im Bezirk Alb angestellt, habe dort ca. 20% meiner Zeit in der Geschäftsstelle in Mössingen einige Einblicke bekommen dürfen, die anderen 80% bin ich kreuz und quer im Bezirk Alb an einigen Schulen und Vereinen als „Tischtennistrainerin“ tätig gewesen.

Weiterlesen ...Tom Duffke wirft einen Blick zurück auf sein Freiwilliges Soziales Jahr

Im Zuge der Suche und Stellenausschreibung neuer Freiwilligen starten wir eine kleine Serie mit unseren ehemaligen FSJ-Mitarbeiter/-innen. Marco Bebion stellte jeweils die Fragen an die Ehemaligen und erhielt von einigen unterschiedliche Rückmeldungen. Bereits 23 Freiwillige absolvierten ein FSJ beim TTVWH. Eventuell hilft es den neuen Bewerbern ein besseren Blick über das FSJ zu erhalten. (Foto: Kaessler SWR SüdwestPresse)

Frage: Erinnerst du dich noch an die Zeit beim TTVWH? Beschreibe uns doch kurz deine ausgeführten Aufgaben, sowie ein Ereignis, welches dir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ich habe im Jahr 2017/18 mein FSJ beim TTVWH gemacht. Zwei Tage in der Woche war ich in der GS in Stuttgart. Meine Hauptaufgaben lagen darin, den Newsletter anzufertigen und die TTVWH-Homepage zu pflegen. Zudem habe ich kleinere Aufgaben von meinen Mitarbeitern übernommen. Das waren zum Beispiel das Anfertigen oder Auswerten von Statistiken, Sportkbekleidung für die TTBW-Athleten zu packen, die Post zu verwalten oder die Themen der Teambesprechung zu protokollieren. Außerdem habe ich über das ganze Jahr verteilt insgesamt 19 TTVWH on Tour-Aktionen veranstaltet, darunter 11 mit meinem FSJ-Kollegen Leon oder der Auszubildenden Jacqueline und 8 alleine. Die anderen Tage war ich entweder Trainer (TSV Lorch, TSV Herrlingen, Bezirkskader) oder für den Bezirk Ulm als Organisator oder Pressewart tätig.

Weiterlesen ...Denis Drum wirft einen Blick zurück auf sein Freiwilliges Soziales Jahr

Die Serie der ehemaligen FSJ-Mitarbeiter geht in die nächste Runde. Marco Bebion stellte jeweils die Fragen an die Ehemaligen und erhielt von einigen unterschiedliche Rückmeldungen. Bereits 23 Freiwillige absolvierten ein FSJ beim TTVWH.

Frage: Erinnerst du dich noch an die Zeit beim TTVWH? Beschreibe uns doch kurz deine ausgeführten Aufgaben, sowie ein Ereignis, welches dir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ja, ich habe die Zeit noch gut in Erinnerung, auch wenn es zu meiner eigenen Überraschung schon 12 Jahre her ist. Meine Zeit beim TTVWH war schon deswegen ein besonderes Jahr, da in diese Zeit die Einführung von click-TT fiel, die ich betreuen und koordinieren sollte. Daher waren meine Aufgaben viel stärker auf die Arbeit mit dem Programm und der damit verbundenen Öffentlichkeitsarbeit fokussiert als auf Trainertätigkeiten, wie in den Jahrgängen vor und nach mir. Ich war damals quasi das Bindeglied zwischen dem TTVWH bzw. den Vereinen und der Softwarefirma.

Weiterlesen ...Shpresa Haxhillari wirft auf ihr FSJ einen Blick zurück

Die Serie der ehemaligen FSJ-Mitarbeiter geht in die letzte Runde. Marco Bebion stellte jeweils die Fragen an die Ehemaligen und erhielt von einigen unterschiedliche Rückmeldungen. Bereits 23 Freiwillige absolvierten ein FSJ beim TTVWH.

Frage: Erinnerst du dich noch an die Zeit beim TTVWH? Beschreibe uns doch kurz deine ausgeführten Aufgaben, sowie ein Ereignis, welches dir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Das Freiwillige Soziale Jahr liegt bei mir bereits einige Jahre zurück. Ich habe es in der Saison 2006/07 absolviert und mich überwiegend um Verwaltungstätigkeiten (Newsletter, click-TT, Unterstützung GS) sowie TTVWH on Tour und dem Projekt "TT für Toleranz und Freundschaft“ in Kooperation mit dem DTTB gekümmert. Im zuletzt genannten Projekt wurden Aktionen in 23 Jugendhäusern durchgeführt. Mein persönliches Highlight war die on Tour Aktion mit 200 Kindern in Wangen i. Allgäu.

Unvergessen blieb natürlich das Abschlussturnier auf dem Stuttgarter Marktplatz (Anmerkung Marco: das Bild hängt immer noch in der Geschäftsstelle). Das FSJ hat mir richtungsweisend eine Orientierung für mein Lehramtsstudium gegeben.

Am vergangenen Sonntag ist Erika Ziegler im Alter von 81 Jahren verstorben. Die in Markdorf-Bergheim (Bezirk Allgäu-Bodensee) wohnende Ziegler zeichnete sich durch ihr unermüdliches Engagement für den Seniorensport ihres Bezirks und des TTVWH aus. Als aktive Spielerin war sie äußert erfolgreich, gewann im Senioren-Bereich unzählige Titel auf Württembergischer und Baden-Württembergischer Ebene, dazu zwei Bronze-Medaillen bei Europameisterschaften. Darüber hinaus war sie in verschiedenen Funktionen ehrenamtlich für den TTVWH tätig. Für all ihre Verdienste erhielt sie  von Seiten des TTVWH die Ehrennadel in Gold, die Spielernadel in Gold sowie die Leistungsnadel in Gold. Eine besondere Ehre war für sie die Überreichung des Alfred-Nollek-Pokals, der vom Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern für besondere sportliche und ehrenamtliche Tätigkeit vergeben wird. Die Trauerfeier findet am Freitag, 22.02.2019, um 10:30 Uhr in der Pfarrkirche in Markdorf-Bergheim statt. Anschließend sind die Besucher ins Campingstüble eingeladen.

Franziska Schwarz Weiterlesen ... wirft einen Blick zurück auf ihr Freiwilliges Soziales Jahr

Im Zuge der Suche und Stellenausschreibung neuer Freiwilligen starten wir eine kleine Serie mit unseren ehemaligen FSJ-Mitarbeiter/-innen. Marco Bebion stellte jeweils die Fragen an die Ehemaligen und erhielt von einigen unterschiedliche Rückmeldungen. Bereits 23 Freiwillige absolvierten ein FSJ beim TTVWH. Eventuell hilft es den neuen Bewerbern ein besseren Blick über das FSJ zu erhalten.

Frage: Erinnerst du dich noch an die Zeit beim TTVWH? Beschreibe uns doch kurz deine ausgeführten Aufgaben, sowie ein Ereignis, welches dir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Na klar erinnere ich mich noch an meine Zeit beim TTVWH, sehr gut sogar! Ich habe teils für den TTVWH, teils für den Bezirk Stuttgart gearbeitet. Auf Verbandsebene habe ich das "Jahr des Mädchen-Tischtennis" 2014 mit vorbereitet und die Veranstaltungen gestaltet. TTVWH on tour-Aktionen und der Verbands-Newsletter haben auch zu meinen Aufgaben gezählt. Für den Bezirk habe ich die Homepage auf dem Laufenden gehalten, Mädchen-Aktionen organisiert und bei der Vorbereitung von Turnieren geholfen. Dazu kam natürlich die praktische Arbeit: In drei Vereinen und einer Schul-AG habe ich das Training geleitet oder den Vereinstrainer unterstützt.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang