Menü

Weiterlesen ...Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport. Für das „Grüne Band“ können sich Tischtennisvereine oder -abteilungen bis zum 31. März 2019 beim Deutschen Tischtennis-Bund bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten, die Doping-Prävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein.

Fabian Wurster (Foto: rechts) wirft einen Blick zurück auf ihr Freiwilliges Soziales Jahr

Weiterlesen ...Im Zuge der Suche und Stellenausschreibung neuer Freiwilligen starten wir eine kleine Serie mit unseren ehemaligen FSJ-Mitarbeiter/-innen. Marco Bebion stellte jeweils die Fragen an die Ehemaligen und erhielt von einigen unterschiedliche Rückmeldungen. Bereits 23 Freiwillige absolvierten ein FSJ beim TTVWH. Eventuell hilft es den neuen Bewerbern ein besseren Blick über das FSJ zu erhalten.

Frage: Erinnerst du dich noch an die Zeit beim TTVWH? Beschreibe uns doch kurz deine ausgeführten Aufgaben, sowie ein Ereignis, welches dir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ein Jahr lang 100% Tischtennis! - Diese Aussage beschreibt wohl ziemlich genau meine Zeit beim TTVWH. Zum 01. September 2015 trat ich mein FSJ in der Geschäftsstelle in Stuttgart an. Meine Tätigkeitsfelder waren vielfältig: Neben der Unterstützung von Marco Bebion im click-TT Mannschaftssport sowie Wolfgang Laur im Bereich des Einzelsports kam ich intensiv mit der Öffentlichkeitsarbeit in Berührung: das Bearbeiten der Verbandshomepage sowie die Spezialisierung als Redakteur auf die TTVWHNews standen auf dem Tagesplan.

Weiterlesen ...Anika Müller (Foto: Mitte) wirft einen Blick zurück auf ihr Freiwilliges Soziales Jahr

Im Zuge der Suche und Stellenausschreibung neuer Freiwilligen starten wir eine kleine Serie mit unseren ehemaligen FSJ-Mitarbeiter/-innen. Marco Bebion stellte jeweils die Fragen an die Ehemaligen und erhielt von einigen unterschiedliche Rückmeldungen. Bereits 23 Freiwillige absolvierten ein FSJ beim TTVWH. Eventuell hilft es den neuen Bewerbern ein besseren Blick über das FSJ zu erhalten.

Frage: Erinnerst du dich noch an die Zeit beim TTVWH? Beschreibe uns doch kurz deine ausgeführten Aufgaben, sowie ein Ereignis, welches dir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ich erinnere mich noch sehr gut an meine Zeit beim TTVWH. Das erste Mal sozusagen einen Einblick ins Berufsleben zu bekommen nach 12 Jahren Schule ist glaube ich immer etwas Besonderes. Ich habe während meiner FSJ-Zeit vor allem die praktischen Aufgaben sehr genossen. Verschiedene Vereine kennenzulernen, mit unterschiedlichen Trainingsgruppen zu arbeiten, einzelne große und kleinere Aktionstage zu organisieren und durchzuführen – das hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht. Ich bin total viel rumgekommen, habe viele neue Leute kennengelernt – mit einigen habe ich heute noch Kontakt oder man trifft sich auf verschiedenen Turnieren wieder.

Weiterlesen ...Neu-Ulm - der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern hat mit seinem TTVWH-Mobil (Bus) am vergangenen Samstag, 15.12.2018, dem gut besuchten Ulmer Jungen-Ranglistenturnier mit über 100 Teilnehmern ein Besuch abgestattet. Unser engagierter FSJ-Mitarbeiter Tim Trinkhaus bot den Teilnehmern in ihren Spielpausen eine überaus willkommene Abwechslung an und davon wurde von den Spielern auch reichlich Gebrauch gemacht. Ein toller Werbeeffekt für ein besonderes Tischtennis-Highlight wurde dabei zusätzlich für die Jugendlichen von unserem Partner, der TTBL, angeboten, indem man in der Spielform des "Kaisertisch" über den gesamten Turniertag hinweg insgesamt 7 zur Verfügung gestellte Eintrittskarten für das TTBL Pokalfinale am 5. Januar 2018 in der Neu-Ulmer ratiopharm Arena ausspielen konnte. Weitere Informationen und Fotos ...

Weiterlesen ...Einmal mit den Stars an der Hand in eine vollbesetzte Arena einlaufen – das ist der Traum vieler junger Tischtennisfans in Deutschland. Beim Liebherr Pokal-Finale am 5. Januar 2019 könnte dieser Traum wahr werden!

Die Tischtennis Bundesliga (TTBL) sucht einen Tischtennisverein, der für das Final Four in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm 10 Einlaufkids (bis 12 Jahre) stellt. Den Gewinnern winkt gemeinsam mit einer Begleitperson freier Eintritt zum Pokal-Finale, ein Einlauf-Outfit und die einmalige Gelegenheit, die Stars des Liebherr Pokal-Finales hautnah zu erleben. Auch die Funktion der Ballkinder dürfen die Gewinner übernehmen.

Die Vorrunde ist auf Verbandsebene mit wenigen Ausnahmen vollständig gespielt. Für die Rückrunde der Saison 2018/19 ist die Abgabe der Mannschaftsmeldung (das Eintragen der Mannschaftsaufstellung in click-TT) zwingend für jede Mannschaft im Zeitraum 16. bis 22. Dezember 2018 abzugeben. Die neuen Q-TTR Werte mit Bemessungsgrundlage zum 11.12.2018 werden voraussichtlich am 15. Dezember 2018 veröffentlicht. Diese Q-TTR Werte des Stichtages 11.12.2018 sind relevant für die Mannschaftsmeldung.

Die neuen Mannschaftsmeldungen zur Rückrunde werden dann zum 10.01.2019 veröffentlicht.

Das neue Erklärvideo des WLSB zum Thema Datenschutz ist jetzt online

Mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurde am 25. Mai 2018 das europäische Datenschutzrecht vereinheitlicht. Damit gehen Veränderungen für Organisationen einher, die personenbezogene Daten teilweise oder ganz automatisiert verarbeiten oder speichern. Somit sind auch Vereine betroffen. Im Video werden zentrale Punkte des Datenschutzes erklärt.

Hier geht es zum Video

Trotz zwischenzeitlich merklicher Spannungen vor allem zwischen dem DTTB-Präsidium und den Vertreten der fünf größten DTTB-Mitgliedsverbände - Bayern, Westdeutschland, Niedersachsen, Hessen und Württemberg-Hohenzollern - ist der 13. Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bund am Samstag in Frankfurt am Main sachlich verlaufen.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang