Menü

Weiterlesen ...50 Jahre Abteilungsleitung feierte am Samstag Fritz Russek. Die Tischtennisabteilung des TSV Wendlingen hatte rund 100 Gäste zu einem großen Ehrungsabend geladen. Von Seiten des TTVWH erhielt Russek für diese Lebensleistung eines halben Jahrhunderts an der Spitze des erfolgreichen Klubs die Goldende Ehrennadel mit Kranz. Bereits zum 40-Jahre-Jubiläum bekam der engagierte Chef seiner Abteilung die Ehrennadel in Gold als Anerkennung, zudem ist er Träger der Goldenen Spielernadel. Auch aus den Händen des Bezirksvorsitzenden Esslingens, Bernd Scholz, erhielt Russek ein Geschenk.

In Russeks Amtszeit fallen große sportliche Erfolge und viel Grundlagen-Arbeit: So baute er die Jugendabteilung in den 90er-Jahren zu einer der besten in ganz Tischtennis-Deutschland auf. Namen wie Jörg und Markus Schlichter, Stefan Frasch, Peter Stritt, Michael Sentef, Daniel Seidel und viele andere waren bundesweit bekannt. "Mit vier selbst ausgebildeten Spielern sind wir in die Regionalliga aufgestiegen", verwies Russek selbst im Rückblick auf diese goldene Zeit. Parallel dazu wurde der Landes-Trainings-Stützpunkt in Wendlingen eingerichtet - auch weil einfach eine Vielzahl an Kaderspielern aus Wendlingen kam. Russeks Verdienste beschränkten sich jedoch nicht auf den sportlichen Bereich. Für sehr viele junge Menschen war er zudem väterlicher Berater und Freund.

Foto: Aus den Händen von TTVWH-Geschäftsführer Thomas Walter erhielt Russek die Goldene Ehrennadel mit Kranz.

Liebe myTischtennis.de-User,

aktuell gibt es leider ein Problem bei der Übertragung der Daten für die click-TT Seiten. Die  "Daten-Feeds" reagieren sehr langsam, sodass wir aus Performance-Gründen gezwungen waren, den click-TT Bereich kurzfristig offline zu nehmen, da ansonsten die komplette Seite nicht mehr stabil ist. Wir bitten den Umstand zu entschuldigen. Leider gab es am heutigen Sonntagmorgen keine Besserung, sodass die Seite vorerst deaktiviert bleiben muss. Wir stehen in Kontakt zur Firma nuDatenautomaten GmbH, welche uns die Daten über diese o.g. "Daten-Feeds" liefert.

Viele Grüße

Das myTischtennis.de-Team

Weiterlesen ...In einer kleinen Serie werden wir bis Weihnachten jede Woche Tischtennisfreundinnen und –freunde im Ehrenamt vorstellen und aufzeigen, wie vielfältig und wichtig diese Arbeit für unseren Sport ist. Im ersten Teil der Serie: Michael Kocheisen (Foto), der den Bezirksvorsitz im Bezirk Schwarzwald übernommen hat und auch daneben umtriebig für unseren Sport ist. Das Interview finden Sie auf der TTBW-Homepage.

In einer kleinen Serie werden wir bis Weihnachten jede Woche Tischtennisfreundinnen und –freunde im Ehrenamt vorstellen und aufzeigen, wie vielfältig und wichtig diese Arbeit für unseren Sport ist. Im ersten Teil der Serie: Susanne Gibs, Vorsitzende bei den TTF Rastatt und auch sonst umtriebig für unseren Sport unterwegs. 

TTBW-Homepage: Warum ich mich engagiere? (1. Teil)

Weiterlesen ...Der Service der Geschäftsstelle für die Vereine und Mitarbeiter bleibt unverändert. Die Aufgaben erweitern sich im Zuge der Verschmelzung der Landesverbände Südbadens und Württemberg-Hohenzollerns zum Verband "Tischtennis Baden-Württemberg" ab 1.01.2020. Lediglich personell gibt es einige Änderungen, die auch auf berufliche Entwicklungen zurückzuführen sind. Bereits ab 1.11.2019 ändern sich Aufgabenfelder und damit Ihre Ansprechpartner. Die weitere Personalplanung erstreckt sich bis Jahresbeginn 2021.

Seit wenigen Wochen besitzt Tischtennis Baden-Württemberg einen Account im Netzwerk Instagram (@tischtennisbawue).

TTBW-Homepage: TTBW goes Instagram

„Wir wollen weiterhin zusammenarbeiten.“ Frank Tartsch, Vizepräsident Finanzen von Tischtennis Baden-Württemberg, gibt sich nach den ersten beiden Sondierungsgesprächen zwischen den Verantwortlichen des neuen Verbandes Tischtennis Baden-Württemberg und dem Tischtennisverband Baden hoffnungsvoll. Nach den Verbandstagen in allen drei Landesverbänden am 29. Juni und der anschließenden Sommerpause hatten sich die Verhandlungsführer in den letzten Wochen zweimal in der Sportschule Schöneck getroffen. Zielsetzung war, im Leistungssport weiterhin zusammenzuarbeiten. Diese Grundlage muss neu fixiert werden, nachdem Südbaden und Württemberg-Hohenzollern ab 1. Januar 2020 den neuen Verband Tischtennis Baden-Württemberg bilden, der Tischtennisverband Baden dagegen eigenständig bleibt. Dies hatten die Vereinsvertreter bzw. Delegierten der einzelnen Landesverbände bei den jeweiligen Verbandstagen zum Fusionsantrag so entschieden.

Weiterlesen ...Der dritte im Bunde unserer neuen FSJ-Mitarbeiter kommt aus dem Bezirk Rems und wohnt in Fellbach. Der "Hobbymusiker" ist bereits seit einigen Jahren als Betreuer von Freizeiten aktiv und bringt somit erste Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit. Die Mappe unter dem Arm ist sein "Markenzeichen". Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren drei neuen Kollegen und begrüßen nun auch herzlich beim TTVWH:

Simon Zuckrigl - 18 Jahre alt, aus Fellbach, Verein:  SV Fellbach

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang