Menü

Lea LachenmayerRottweil - in der Doppelsporthalle des Leibnitz-Gymnasiums wurde am vergangenen Samstag das TTVWH RLT-1 ausgetragen. Den jeweiligen Ranglistensieg holten sich dabei die beiden Favoriten bei den Damen mit der jungen Lea Lachenmayer / TTC Frickenhausen (siehe Foto) und bei den Herren mit David Steinle / SV Salamander Kornwestheim. Beide Akteure blieben in all ihren ausgetragenen Begegnungen komplett ungeschlagen.

Nach den aktualisierten Durchführungsbestimmungen für TTVWH Veranstaltungen wurde das Turnier entgegen der vorab veröffentlichten Ausschreibung in 7 anstatt 8 Runden nach dem Schweizer-System (Badeni) mit allen Vorgaben der Wertung (Differenz Spiele, Differenz Sätze und Einstiegs-QTTR) ausgetragen.

Ingrid ReinerAnbei als PDF-Datei das Endklassement, oder auch direkt alle Einzelergebnisse im TTVWH Turnierkalender in click-TT.

Damen:
Nach dem Favoritensieg der ungeschlagenen Lea Lachenmayer konnten sich weitere 9 Spielerinnen zum TTVWH RLT-2 am 24.06.2018 nach Stuttgart qualifizieren. Dem Ansturm der Jugend konnte dabei sehr erfolgreich die kurz zuvor vom Urlaub zurückgekehrte Ingrid Reiner (Foto rechts) vom TSV Betzingen abwehren, welche sich hiermit äußerst erfolgreich als S50-Spielerin im Einzelsport des TTVWH zurückmeldet und mit Platz 2 eine starke Tagesform an den Tisch bringen konnte. Den 3.Platz auf dem Siegerpodest eroberte Alina Klöpfer / DJK Sportbund Stuttgart. Bis zum 9. Platz folgen allesamt Spielerinnen mit einer Tagesbilanz von 5:2-Siegen, welche sich entweder von der Satzdifferenz, oder dem Einstiegs-QTTR bezüglich ihrer Endplatzierung unterscheiden. Das letzte und 10. Direktticket erspielte sich Simone Wenninger / DJK Sportbund Stuttgart mit einer Tagesbilanz von 4:3-Siegen bei der besten Satzdifferenz aller Teilnehmerinnen mit der gleichen Siegesbilanz.
Insgesamt konnte man bei den Damen leider das ausgeschriebene Teilnehmerfeld von 40 Spielerinnen bei 33 Teilnehmerinnen leider erneut nicht ausschöpfen, wobei in diesem Jahr überdurchschnittlich viele Bezirksausspielungen bei den Damen leider teilweise gar nicht durchgeführt wurden und damit eine große Zahl an Qualifikanten aus den Bezirken nicht zur Verfügung stand. Hier besteht für die Verantwortlichen im Bereich Einzelsport sicherlich etwas Handlungsbedarf hier für die Zukunft eine Verbesserung zu erreichen.

Marc MetzlerHerren:
Das Teilnehmerfeld bei den Herren war mit 40 Akteuren komplett. Hinter dem Topfavoriten David Steinle / SV Salamander Kornwestheim, welcher wie oben schon erwähnt ungeschlagen den anstrengenden Ranglistentag überstehen konnte, erwies sich Marc Metzler (Foto links) aus dem Verbandsklassenteam des SV Deuchelried als hartnäckigster Verfolger mit einer starken Tagesbilanz von 6:1-Siegen und damit Zweitplatzierter. Die weiteren Direktqualifikanten auf den Plätzen 3 bis 10 hatten am Ende allesamt eine Siegesbilanz von 5:2 vorzuweisen, welche mit Platz 3 durch den jungen Michael Engelhardt / TTC Bietigheim-Bissingen angeführt wird. In dieser Schar der Platzierten fanden sich zumeist mit ein paar Ausnahmen zu erwartende Akteure wieder, jedoch ist mit Platz 7 durch Daniel Bebion / TB Beinstein auch eine kleine Überraschung zu vermelden.

Text: Wolfgang Laur | Foto: Volker Arnold und Reinhard Arras

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang