Menü

Manuel Prohaska SC StaigBei den Slovak Junior und Cadet Open in Nitra gingen in den Schüler- und Schülerinnen Konkurrenzen vom 03. - 05.11.19 insgesamt 3 TTBW - Talente an den Start. Überzeugen konnte Manuel Prohaska, der in seiner Gruppe Erster wurde. Gegen den Luxemburger Loris Stephany gewann er mit 3:1. Ebenfalls 3:1 gewann er gegen den Slovenen Samuel Suitak. Prohaska musste in der Gruppe eine Niederlage  gegen Matyas Lebeda einstecken. Durch das bessere Satzverhältniss gewann er dennoch die Gruppe und siegte auch in der Runde der besten 32 deutlich mit 3:0. Im Achtelfinale unterlag er jedoch dem Franzosen Celian Besnier mit 1:3.

Kevin Fu erwischte keinen guten Start. Im ersten Spiel musste er eine bittere 5-Satz- Niederlage gegen Leon Benko aus Kroatien hinnehmen. Gegen den Russen Bruskow verlor er mit 0:3. Letztlich nutzte der Slovene Kristian Uherik seinen Heimvorteil und gewann ebenfalls gegen Kevin Fu, welcher somit Gruppenvierter wurde.

Jele Stortz gehörte laut der Setzliste zu einer der Favoritinnen, da sie auf Position 2 gesetzt war. Ihr Können zeigte sie in der Gruppe. Alle 3 Spiele gewann Stortz mit 3:0 und musste somit keinen Satz abgeben. Im Achtelfinale konnte sie ihren Lauf fortsetzen und gewann gegen Katerina Pisarva ebenfalls mit 3:0. Im Viertelfinale war dann der Lauf zu Ende. Gegen die spätere Finalistin Ivanova aus Russland musste sie sich mit einer 3:1 Niederlage geschlagen geben. Somit verpasste sie  ganz knapp einen Platz auf dem Podest.

Im Teamwettbewerb eroberte Jele Stortz mit ihrer Partnerin Mia Greisel den Silberrang. Nach einem Freilos im Viertelfinale konnten die beiden mit einem 3:2 Sieg im Halbfinale gegen das polnische Team den Finaleinzug klarmachen. Dort mussten sie sich jedoch dem französischen Team mit 1:3 geschlagen geben.

Tim Kiesinger BORS Praktikant

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang