Menü

20190531 191657 240 Tischtennis-Schiedsrichter in einem Raum, keine Schiedsrichterkleidung, keine Tischtennistische, keine Bälle und eine entspannte und kreative Atmosphäre – Das sind die Rahmenbedingungen unter denen die TTVWH-Schiedsrichter die Weichen für ihre Arbeit in der letzten Saison unter der Führung des TTVWH stellten. Gleichzeitig traf man einstimmig die Entscheidung, wer den Übergang nach TTBW für die TTVWH-Schiedsrichter gestalten soll. Dazu fanden am 31. Mai und 01. Juni 2019 der erweiterte Schiedsrichterausschuss und der Schiedsrichter-Verbandstag in Metzingen statt.

Die schweißtreibenden Temperaturen am Nachmittag des letzten Maifreitags hielten die RLSRBs der 15 Bezirke und den Schiedsrichterausschuss nicht davon ab, sich unter der Leitung von Heike Mucha (in Vertretung für Sandip Ghotra) zur jährlichen Sitzung des erweiterten Schiedsrichterausschusses im Landgasthof Rebstöckle zu treffen. Ein herzliches Willkommen galt Michael Schmolke, den die Schiedsrichter des Bezirks Ludwigsburg im Frühjahr als Nachfolger von Eckhard Mayer in das Amt des RLSRB Ludwigsburg wählten. Kai-Uwe Krohmer stellte sich als RLSRB zusätzlich zum Bezirk Esslingen auch für den vakanten Posten des RLSRB Staufen zur Verfügung. Die Wahl bei der Bezirksversammlung verlief erfolgreich, sodass er nun zwei Bezirke vertreten darf.

20190531 205545 2Den ersten Teil des Abends bestimmten die Diskussion der Jahresberichte und Aufarbeitung der dabei genannten Schwierigkeiten während der vergangenen Saison 2018/19. Im Anschluss wurde über Änderungen auf DTTB-, TTBW- und TTVWH-Ebene informiert, bevor die Aus- und Weiterbildung von Schiedsrichtern beleuchtet wurde. Nach dem wohlverdienten Abendessen, das zu weiteren Diskussionen und Gesprächen genutzt wurde, konnte Martin Reinauer im Kreise der Anwesenden begrüßt werden. Er unterstützt mit seiner Erfahrung den Schiedsrichterausschuss bei der Planung der Großturniere. Der Einsatzplanung widmeten sich dann auch anschließend die Teilnehmer. Neben dem Rückblick auf die Einsätze bei Mannschaftskämpfen und bei Turnieren, stand auch ein Feedback zum neuen Vorgehen bei der Einteilung der Großturniere mit Schiedsrichter am Tisch auf dem Programm. Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile soll die Einteilung der Schiedsrichter am Tisch für Großturniere zu Saisonbeginn beibehalten werden. Außerdem wird die Anregungen aus dem Kreis der Schiedsrichter aufgenommen, dass auch die Leitungsfunktionen (Oberschiedsrichter, Einsatzleiter, Schlägertester) bei Turnieren mit den Mannschaftskämpfen eingeteilt werden, sodass die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter nahezu alle Einsatztermine bereits zu Saisonbeginn kennen. Bevor Heike Mucha die fünfstündige Sitzung beschloss, bedankten sich Melanie Timke, Lothar Jander und Lukas Eichhorn mit einem Goldschatz bei ihrem Goldschatz Martin Reinauer für seine Unterstützung in den letzten Monaten und freuten sich über die Zusage von Martin Reinauer, dass er auch zukünftig den Schiedsrichterausschuss bei der Planung der Großveranstaltungen unterstützt.

Schiedsrichter-Verbandstag

P1010453 2Der letzte Schiedsrichter-Verbandstag im TTVWH wird vermutlich als einer bzw. der kürzeste in die Geschichtsbücher eingehen. Genau 91 Minuten lagen zwischen der Begrüßung durch Heike Mucha, die wie einen Tag zuvor bei der erweiterten Schiedsrichterausschusssitzung in Vertretung für Sandip Ghotra an gleicher Stelle den Schiedsrichter-Verbandstag eröffnete, und der Verabschiedung durch den neuen Ressortleiter.

Zu Beginn der Versammlung waren die insgesamt ca. 40 Schiedsrichter, die aus den RLSRBs sowie den gewählten Delegierten aus den 15 Bezirken bestanden, gespannt, wer die TTVWH-Schiedsrichter in den neuen TTBW-Verband führt. Doch zuvor stand eine sehr kurzweilige Diskussion der vorgelegten Berichte der RLSRBs und des Schiedsrichterausschusses der letzten beiden Jahre auf dem Programm. Nach vielen Dankesbeurkundungen der anwesenden Delegierten näherte man sich dem Höhepunkt. Die Entlastung des bestehenden Schiedsrichterausschusses erfolgte einstimmig und ohne Rückfragen.

VA1 6618Nun musste entschieden werden, wer die verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt, die Geschicke der Schiedsrichter des Verbandes zu leiten. Nachdem Sandip Ghotra aus beruflichen Gründen für die Arbeit im Schiedsrichterausschuss nicht mehr zur Verfügung stand, benötigte man für die nächsten ca. 12 Monate einen neuen Ressortleiter. Zur Wahl stellte sich der bisherige Beauftragte für Aus- und Fortbildung Lukas Eichhorn, der einstimmig zum neuen Ressortleiter Schiedsrichter gewählt wurde. Im Anschluss bestätigten die Wahlberechtigten Lothar Jander (Beauftragter Schiedsrichter-Einsatz) und Melanie Timke (Beauftragte Aus- und Fortbildung) einstimmig in ihren Ämtern. Aufgrund der kurzen Amtszeit des gewählten neuen Gremiums suchte man keinen neuen Beauftragten für Aus- und Fortbildung, sodass sich bis zur Fusion zu TTBW nur drei Personen die Aufgaben teilen und durch Martin Reinauer entlastet werden.

Lukas Eichhorn und Melanie Timke erledigen weiterhin zusammen ihre Aufgaben in der Aus- und Fortbildung und Lukas Eichhorn übernimmt zusätzlich die Tätigkeiten, die als Ressortleiter anfallen. Lothar Jander ist für die Einsatzplanung verantwortlich und Martin Reinauer hilft ihm bei den Großturnieren mit und ohne Schiedsrichter am Tisch.

20190601 102605 2 minDie erste Amtshandlung von Lukas Eichhorn als neuem Ressortleiter war die Ehrung eines sehr zuverlässigen, engagierten und langjährigen RLSRB: Eckhard Mayer (Bezirk Ludwigsburg). Aus privaten Gründen und einem absehbaren Wohnortwechsel stellte er sich bei der letzten Wahl im Frühjahr als RLSRB nicht mehr zur Verfügung. Glücklicherweise bleibt er dem TTVWH als Schiedsrichter und seinem Nachfolger Michael Schmolke als Mentor in den nächsten Monaten erhalten. Die Delegierten würdigten seine Arbeit mit einem langanhaltenden Applaus und der Schiedsrichterausschuss und die RLSRBs mit zwei Überraschungsgeschenken als Andenken an seine Zeit als Schiedsrichter und RLSRB im TTVWH. Damit verbunden war die Einladung an Eckhard, dass er jederzeit bei Veranstaltungen der Schiedsrichter willkommen ist und auf Wunsch Einsätze absolvieren darf. Nach diesem sehr emotionalen Moment schloss der neue Ressortleiter Lukas Eichhorn den offiziell letzten TTVWH-Schiedsrichter-Verbandstag und entließ die Teilnehmer in einen sonnigen und warmen Samstag.

Text und Fotos: TTVWH

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang